Schließen

Fühlen Sie sich übel nach einer Magenverkleinerung? Hier erfahren Sie, woran es liegt und was Sie dagegen tun können

Ist Ihnen nach einer Magenverkleinerung oft übel? Das ist natürlich sehr unangenehm. Sie sind erleichtert, dass die Operation vorbei ist. Sie warten nicht auf die Übelkeit oder ein Erbrechen. Leider ist das sehr häufig der Fall. In diesem Blog erklären wir Ihnen, was Übelkeit verursacht. Und wir geben Tipps, wie man die Übelkeit verringern oder sogar verhindern kann.

Warum wird Ihnen übel?

Übelkeit nach einer Gewichtsreduktionsoperation kann viele Ursachen haben. Ihr Körper schmerzt und Ihr Verdauungssystem ist noch empfindlich von der Operation. Auch die Dauer der Anästhesie und die Medikamente können eine Rolle spielen. Wenn bei einem Gastric Sleeve der Abstand zwischen dem Dünndarm und dem Schließmuskel (dem Pylorus) des Magens kurz ist, entleert sich der Magen schneller. Dies kann zu Übelkeit führen. Außerdem verhindert die Verengung des Magens, dass die Nahrung richtig passieren kann. Manchmal führt eine Operation dazu, dass Sie mehr 5-Hydroxytryptamin produzieren. Diese Aminosäure scheint mit Übelkeit und Erbrechen in Verbindung gebracht zu werden.

 

Kann Essen Übelkeit verursachen?

Ja, auf jeden Fall. Manche Menschen vertragen bestimmte Nahrungsmittel nach einer Operation nicht gut. Vor allem rotes Fleisch, Nudeln und Brot verursachen Symptome. Zum Glück ist eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oft nur vorübergehend. Darüber hinaus gibt es noch das Dumping-Syndrom. Das bedeutet, dass die Nahrung zu schnell und in zu großen Stücken in den Dünndarm fällt (Dumping). Dies liegt daran, dass der Schließmuskel entfernt wurde oder nicht richtig funktioniert. Der Magen hat dann keine Zeit, die Nahrung richtig zu zerkleinern.

 

Psychische Ursachen

Hatten Sie schon einmal einen großen Schreck, der zu Übelkeit führte? Wird Ihnen übel, wenn Sie sich an ein unangenehmes Ereignis erinnern oder wenn Sie etwas Unangenehmes sehen? Oder riechen Sie an einer Speise, von der Ihnen schon einmal übel geworden ist, und es wird Ihnen sofort übel? Das ist nicht verwunderlich, denn Übelkeit steht in engem Zusammenhang mit Ihrem Gehirn. Emotionen können körperliche Reaktionen auslösen. Auch Angst ist ein Auslöser. Vor etwas, das Sie aufregend finden, aber auch die Angst vor Übelkeit oder Erbrechen selbst.

 

Übelkeit durch Multivitamine

Manchen Menschen wird nach der Einnahme eines WLS-Multivitamins übel. Das kann daran liegen, dass Ihr Magen, Ihre Speiseröhre oder Ihr Dünndarm empfindlich sind. Auch die hohe Dosierung von Vitaminen und Mineralien ist eine mögliche Ursache. Insbesondere Eisen, das in Multivitaminen enthalten ist, kann eine Reaktion hervorrufen. Auch der Zeitpunkt der Einnahme, die Art der Einnahme von Multivitaminen und die Kombination mit Nahrungsmitteln können Übelkeit auslösen. Bei FitForMe arbeiten wir ständig an der Verbesserung unserer Multivitamine, um das Risiko von Übelkeit und Erbrechen zu verringern.

 

Tipps zur Bekämpfung von Übelkeit

Jetzt wollen Sie natürlich wissen, wie Sie Übelkeit reduzieren und am besten ganz verhindern können. Damit Sie möglichst wenig davon betroffen sind und Ihr tägliches Leben nicht eingeschränkt wird.

  • Essen Sie kleine Mengen, kauen Sie gut und essen und trinken Sie nicht zur gleichen Zeit.
  • Ingwer beruhigt den Magen. Machen Sie sich eine Tasse frischen Ingwertee und trinken Sie langsam kleine Schlucke.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung und atmen Sie bewusst mehrmals tief ein und aus.
  • Gehen Sie an die frische Luft. Gehen Sie nach draußen und atmen Sie etwa 10 Minuten lang tief ein und aus.
  • Sorgen Sie für Ablenkung, damit Sie nicht an das Gefühl der Übelkeit denken müssen. Legen Sie zum Beispiel beruhigende Musik auf.

Tipps gegen Übelkeit durch Multivitamine

  • Nehmen Sie das Multivitamin während oder unmittelbar nach einer Mahlzeit ein. Nehmen Sie es nicht auf nüchternen Magen ein.
  • Experimentieren Sie mit dem Zeitpunkt der Einnahme. Vielleicht verursacht das Multivitamin nach dem Frühstück Übelkeit, aber nicht nach dem Abendessen.
  • Wenn das nicht hilft, nehmen Sie das Multivitamin vor dem Schlafengehen ein. Wenn Sie schlafen, wird Ihnen nicht übel.
  • Sie können auch ein kaubares Vitamin* ausprobieren, wenn Sie derzeit eine Kapsel verwenden.
  • Nehmen Sie das Multivitamin mit grünem Tee oder einem zuckerfreien Getränk ein, wenn Wasser zu schwer für Sie ist.

Möchten Sie mehr über die einfache Einnahme von Multivitaminen lesen? Besuchen Sie diesen Blog für Tipps.

*WLS Primo und WLS Maximum sind nicht als Kautablette erhältlich.

 

Ist Ihnen immer noch übel? Wir helfen Ihnen gerne

Übelkeit oder Erbrechen nach einer Operation ist alles andere als angenehm. Dennoch bleibt die Magenverkleinerungsoperation ein wertvolles Instrument im Kampf gegen Fettleibigkeit und damit verbundene Gesundheitsprobleme. Wir hoffen, dass diese Tipps für Sie hilfreich sind. Ist Ihnen immer noch übel, zum Beispiel nach der Einnahme Ihrer Multivitamine? Dann wenden Sie sich bitte an uns. Unsere spezialisierten Ernährungsberaterinnen beraten Sie gerne.

Hier können Sie ein kostenloses Beratungsgespräch vereinbaren. 

*Quellen: (Sen, 2020), (Fallatah, 2013), (Bunch, 1992).

Detected country US, selected country: US and current language at, visited language de, selected store AT, current page store: AT, currency EUR