Schließen

Was Sie über Kalzium wissen müssen

Ohne Kalzium kann kein Mensch leben! Was genau ist Kalzium und wofür brauchen Sie es? Und warum brauchen Sie Kalzium nach einer Magenverkleinerung? In diesem Blog lesen Sie alles, was Sie über Kalzium wissen müssen.

Was ist Kalzium?

Kalzium ist ein wichtiger Mineralstoff für starke Knochen, Zähne und Muskeln. Unser Körper besteht zu 1 bis 2 Prozent aus Kalzium. Damit ist Kalzium der größte Mineralstoff in unserem Körper. Ihre Knochen speichern Kalzium. Daher befinden sich 99 % der Gesamtmenge an Kalzium in den Knochen und Zähnen. Das restliche 1 % befindet sich im Blut, in den Körperflüssigkeiten und in den Zellmembranen. Es gibt verschiedene Formen von Kalzium wie Kalziumphosphat, Kalziumkarbonat und Kalziumnitrat. Calciumcitrat ist eine organische Verbindung, die der Körper besser aufnimmt als nichtorganische Verbindungen. Außerdem brauchen Sie Vitamin D, um Kalzium im Darm richtig aufnehmen zu können.

 

Welche Lebensmittel enthalten Kalzium?

Milchprodukte wie Milch, Käse, Joghurt und Hüttenkäse sind die wichtigsten Kalziumlieferanten. Darüber hinaus sind Sardinen, Hülsenfrüchte und Gemüse wie Grünkohl, Spinat und Brokkoli natürliche Kalziumquellen. Sie können Ihre tägliche Kalziumdosis auch mit Kalziumpräparaten ergänzen. Salz, Alkohol und Koffein (Tee, Kaffee und Cola) führen dazu, dass Sie Kalzium ausscheiden.

Warum ist Kalzium gut für Sie?

Kalzium spielt eine wichtige Rolle bei der Knochenbildung. Es trägt auch zur Erhaltung starker Knochen und Zähne bei. Darüber hinaus ist Kalzium gut für die Muskeln und das Nervensystem. Es unterstützt die Bildung von Zellen und Geweben und regt die Verdauung und die Blutgerinnung an. Kurz gesagt: Kalzium ist ein Nährstoff, auf den wir nicht verzichten können.

Aufbau und Erhalt starker Knochen und Zähne

Gut für die Muskeln

Gut für das Nervensystem

Unterstützt die Blutgerinnung

Unterstützt die Verdauung

Hilft bei der Produktion von Zellen und Geweben

Was passiert bei einem Kalziummangel?

Viele Menschen bekommen nicht genug Kalzium, weil sie nicht genug kalziumreiche Lebensmittel essen und trinken oder keinen Milchzucker vertragen. Hinzu kommt, dass der Körper mit zunehmendem Alter weniger Kalzium aufnimmt. Auch nach einer Magenverkleinerung besteht ein hohes Risiko für einen Kalziummangel. Das liegt daran, dass man weniger isst und weniger Kalzium aufnimmt. Ihr Körper versucht, den Kalziumspiegel im Blut so gut wie möglich gleich zu halten. Wenn Ihre Kalziumaufnahme und Ihr Kalziumspiegel im Blut zu niedrig sind, wird Kalzium aus Ihren Knochen freigesetzt. Infolgedessen brechen Ihre Knochen leichter und Ihre Zähne werden schneller abgebaut. Außerdem kann ein zu niedriger Kalziumspiegel im Blut zu Nierenversagen, Vitamin-D-Mangel und Nebenschilddrüsenproblemen führen. Um dies zu verhindern, brauchen Sie zusätzliches Kalzium.

 

Wie viel Kalzium brauche ich pro Tag?

Wie viel Kalzium Sie pro Tag benötigen, ist von Person zu Person unterschiedlich. Es hängt zum Beispiel von Ihrem Alter und Ihrem Geschlecht ab. Und auch davon, ob Sie eine Magenverkleinerung hinter sich haben. Nach einem Gastric Sleeve, Gastric Bypass und Mini Gastric Bypass benötigen Sie 1200 bis 1500 Milligramm Kalzium pro Tag. Bei einer BPD/-DS benötigen Sie sogar 1800 bis 2400 Milligramm pro Tag. Je nachdem, was Sie essen, können Sie einen Teil davon über die Nahrung aufnehmen. Aber auch das ist bei jedem Menschen anders. Dies sind Empfehlungen der Amerikanischen Gesellschaft für Metabolische und Bariatrische Chirurgie. Sie können von den Empfehlungen Ihres Arztes abweichen. Besprechen Sie daher mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater, was für Sie am besten ist.

Kalzium nach einer Magenverkleinerung: Was Sie beachten sollten

  • Nehmen Sie täglich Kalziumpräparate zur Ergänzung Ihrer Ernährung
  • Vorzugsweise Kalziumzitrat. Diese Form von Kalzium nehmen Sie am besten auf
  • Ihr Körper kann nicht mehr als 500 Milligramm Kalzium auf einmal verarbeiten. Verteilen Sie daher die Nahrungsergänzungsmittel auf 2 bis 3 Mal pro Tag
  • Kalzium verringert die Aufnahme von Eisen. Eisen ist ein wichtiger Mineralstoff, der häufig in Multivitaminen enthalten ist
  • Nehmen Sie Kalzium, sowohl über die Nahrung als auch in Form von Nahrungsergänzungsmitteln, nicht gleichzeitig mit Eisen ein. Achten Sie darauf, dass zwischen der Einnahme von Multivitaminen, Milchprodukten oder Kalziumpräparaten mindestens 2 Stunden liegen.

 

Vorbeugung von Kalziummangel

Man merkt einen Kalziummangel erst, wenn man sich etwas bricht. Und das wollen Sie natürlich vermeiden! Achten Sie also darauf, dass Sie jeden Tag genügend Kalzium zu sich nehmen. Calcium Soft Chew ist unser Kauvitamin mit Calciumcitrat, einer Form von Calcium, die Sie gut aufnehmen und vertragen können. Calcium Soft Chew enthält außerdem Vitamin D3, um die Aufnahme von Calcium zu verbessern. Mit einer angenehmen, weichen Textur und frischem Zitronengeschmack. Entdecken Sie Calcium Soft Chew hier.

Haben Sie noch Fragen zu Kalzium nach Ihrer Magenverkleinerung? Vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen Beratungstermin mit unserer Ernährungsberaterin.

Detected country US, selected country: US and current language chde, visited language de, selected store CHDE, current page store: CHDE, currency CHF